Wie funktioniert eine Schwangerschaftsmassage? 

Vor der Massage findet ein Gespräch statt. Es dient dem Kennenlernen, und Sie haben Zeit anzukommen und Vertrauen zu gewinnen. Gleichzeitig werden eventuelle Beschwerden und der bisherige Schwangerschaftsverlauf besprochen.

Die Massage hat keine rigide Reihenfolge, sondern richtet sich in erster Linie nach Ihren Bedürfnissen. Es werden Elemente aus dem Shiatzu , dem Thai-Yoga und den Akupressurpunkten eingeflochten. Sie kann hilfreich sein bei:

  • Ischiasbeschwerden
  • Schulter/Nacken-Verspannungen
  • Wassereinlagerungen (Ödeme)
  • Schlafstörungen
  • allgemeinen Erschöpfungszuständen
  • allgemeiner Unruhe
  • vorzeitige Wehen

Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin eine bequeme Hose (Jogginghose o.ä.), ein locker sitzendes Oberteil und ggf. warme Socken mit.

Eine Schwangerschaftsmassage ist zu jeder Zeit möglich, bis einen Tag vor der Geburt.

Sie möchten einer Schwangeren etwas Gutes tun? Schenken Sie ihr einen Gutschein. Ich berate Sie gerne.